cd druck, cd bedrucken

Entwickelt hat sich diese Methode der hohen Gewinne in kurzer Zeit im hektischen amerikanischen Broker-Alltag. Ging der Kurs einer ins Auge gefassten Aktie runter, zeichnete der Broker schnell einen kleinen Kreis aufs Papier. Ging der Kurs nochmals runter, gab’s nochmals einen Kreis…

Ging der Kurs plötzlich hoch, zeichnete der Broker in eine neue Spalte ein Kreuzchen. Das sah dann so aus…

Im Laufe der Zeit erkannten die Broker, dass diese Kreuzchen und Kreise nicht nur einen Trend aufzeigten, sondern sogar Schlüsse auf den weiteren Trendverlauf zuließen.

Zum Beispiel steigt der Kurs einer Aktie mit folgender Kreuzchen-Kreise-Konstellation zu cd bedrucken 81,7% sicher (wir wissen das heute tatsächlich so genau)…

Und der Kurs einer Aktie mit dieser Kreuzchen-Kreise-Konstellation sinkt zu 86,4%…
D-a-s war mal etwas, das wirklich funktionierte!

Die Broker hatten keine Zeit für irgendwelche Theorien. Die Kreuzchen-Kreise-Methode funktionierte einfach. Die Broker dachten nicht lange darüber nach, warum sie funktionierte. Sie MUSSTE ganz einfach funktionieren — sonst hätten die Broker schnell die Finger davon gelassen. Schließlich ging’s und geht’s um ihr eigenes Geld.

Außerdem: Wer sollte ein Händchen dafür haben, ob und wann ein Aktienkurs steigt oder fällt, wenn nicht die Broker an der Börsenfront?

Aber WIR fragen uns…

Warum geht Point & Figure so einfach… ????
Ja! Ich möchte es aufgrund klarer, unbeeinflussbarer
Fakten wissen, wenn der Kurs einer Aktie explodiert

Sehen Sie es genauso, wie ich? Die Menschen cd druck kaufen viel eher das, was ihnen gerade GEFÄLLT und nicht unbedingt das, was besonders WERTVOLL ist.

Wäre das anders, dann wären Äpfel, Kirschen und Pflaumen frisch vom Bauern das Riesengeschäft. Wir essen aber viel lieber gesundheitsschädliche Bonbons und Schokoriegel. Die Snack-Anbieter machen mit diesen Süßigkeiten ihre Millionen. Nicht mit gesundem Obst.

Erinnern Sie sich noch an manche „Schrottwerte” aus den Zeiten des neuen Marktes? EM-TV, fundamental völlig wertlos. Sie stieg nur aus einem Grund: Weil Sie stieg……und stieg… mehrere 100%.

Oder denken Sie an ein Beispiel aus der Automobil-Industrie…

Ende 2000 brachten sowohl BMW als auch Volkswagen zwei erstklassige Kleinwagen auf den Markt: BMW seinen Mini Cooper mit 115 PS. Volkswagen seinen Lupo GTI mit 125 PS.

Der kleine VW ging ab wie Schmidt’s Katze. Von Null auf Hundert in 8,2 Sekunden (Mini Cooper 9,1 Sekunden). Spitze 205 km/h (Mini Cooper 200 km/h).

Der VW basierte auf solidester Volkswagen-Technik cd druck. Hatte keinerlei Kinderkrankheiten. Mein Kollege PB fährt den super modernen Alu-Motor jetzt schon mit über 140.000 Kilometern, hatte nie das kleinste Problem. Der neue Mini Cooper hingegen fuhr irgendeinen altmodischen Chrysler-Grauguss-Motor.

Dennoch…

Der kleine VW ist schon seit 4 Jahren weg vom Markt. Der Mini Cooper hingegen ist Trendmobil. Er verkauft sich weltweit in Multi-Millionen-Höhe.

Was wir daraus lernen?

Markt-Trend schlägt Wert
(Der Trend der Aktien-Kurse macht Sie reich,
nicht der Wert eines Unternehmens)

Ein ganz verdrehtes Beispiel dafür habe ich hier…

Schnelle +33% Gewinn mit SAP, sobald der
Kurs über 30 Euro steigt

Noch 3 blaue Kreuzchen nach oben, und wir kaufen SAP — mit über 80% Wahrscheinlichkeit steigt der Kurs dann um +33% weiter auf 40 Euro

Das Software-Unternehmen SAP steht zurzeit überhaupt nicht in der Gunst der Analysten. Für uns P&F-Trader spielt das aber überhaupt keine Rolle. So rechne ich mit einem starken Kursanstieg der Aktie, wenn sie von gerade (während ich Ihnen diese Zeilen schreibe) 28,05 Euro auf über 30,00 Euro steigt….

Ich erwarte dann, dass die Aktie innerhalb weniger Wochen auf mindestens 40,00 Euro weiter steigt. Das wären dann für Sie innerhalb weniger Wochen mindestens +33% Gewinn.

Ob die Aktie dann wieder sinkt? Interessiert mich nicht. Gibt der Chart dann kein weiteres Aufwärtssignal, steigen wir mit +33% Gewinn eiskalt aus und wenden uns anderen Chancen zu. Das Hoffen und Bangen überlassen wir der Masse der traditionellen Aktienanleger.

Sie sehen es also:

Ich kümmere mich überhaupt nicht um
den Wert einer Aktie
(… und schon gar nicht um das Unternehmen dahinter)
Hauptsache ist mir, die Aktie wird gekauft und ihr Kurs steigt daher.

Soll ich’s noch drastischer sagen … ?

Selbst mit dem größten Mist machen Sie Geld – wenn eine große Masse kauft.

Und ob die Masse kauft, das erkennen Sie äußerst zuverlässig mit meiner Point&Figure-Methode cd druck

Sie ist eine besondere Form der Chartanalyse. Anhand von so genannten Indikatoren und charttypischen Formationen können Sie Kursentwicklungen voraussagen.

(Wirtschaftliche Informationen über das Unternehmen, Unternehmenskennzahlen und die allgemeine volkswirtschaftliche Lage spielen dabei überhaupt keine Rolle. Was zählt, sind einzig und allein Trends.)

Und zwar weisen (auch wissenschaftlich immer wieder bestätigt) Kaufsignale eine durchschnittliche Trefferquote von 81,7% auf. Und Verkaufssignale eine Trefferquote von 86,4%.

Stimmen Sie mir zu, dass sich damit etwas machen lässt?

Wenn Sie Ihre Trades so abstimmen, dass Sie mit diesen Trefferquoten zwischen 81,7% und 86,4% gut über die Runden kommen, dann machen Sie damit überdurchschnittlich hohe Gewinne.